Die Öffnungszeiten und Angebote können aufgrund von COVID-19 abweichen.

Der Durchblick für jeden Kunden bei Augenoptik Strenz

Beitrag veröffentlicht am 17.06.2022

In der hauseigenen Werkstatt werden Brillen für die verschiedensten Sehstärken und Geschmäcker geschaffen. Das Angebot von Augenoptik Strenz umfasst aber noch viel mehr: Von Sehtests über Sonnenbrillen bis hin zu vielen verschiedenen Marken ist im Laden in Vilshofen alles geboten. Wenn Sie eine umfassende Beratung voller Herzblut suchen, dann sind Sie hier an der richtigen Adresse! Von der Arbeit als Optiker und den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen hat uns Frau Strenz erzählt. 

 

Hallo Frau Strenz. Können Sie Ihr Unternehmen kurz für unsere Leserinnen und Leser vorstellen? 

Seit über 40 Jahren sind wir schon in Passau und haben 2003 noch ein zweites Geschäft in Vilshofen eröffnet. Dort haben wir uns immer weiter vergrößert und am Ende sogar unseren Hauptsitz nach Vilshofen verlängert. In Sachen Brillen verkaufen wir in unserem Geschäft sowohl Marken als auch Produkte kleiner oder unbekannter Hersteller. Wir haben sogar unsere eigene Brillenkollektion entworfen. Außerdem können wir in der hauseigenen Werkstatt schleifen, reparieren und anpassen – alles immer genau auf den individuellen Kunden abgestimmt. 

 

Wer kommt alles zu Ihnen ins Geschäft? 

Zu uns kommen Kunden vom Baby bis zum Senior – wir decken alles ab. Für Kinder bis 14 Jahren machen wir wegen der empfindlicheren Augen noch keinen Sehtest, aber natürlich haben wir auch die verschiedensten Kinderbrillen im Angebot. Zu unseren KundInnen gehören also alle Altersstufen. 

 

Was haben Sie für Ihre Kunden im Angebot?

Unser Service umfasst auch eine Kontaktlinsenanpassung – falls die KundInnen doch mal ohne Brille unterwegs sein wollen – und natürlich machen wir auch Sehtests. Dabei ist uns wichtig, dass wir uns Zeit für die einzelnen KundInnen nehmen. Wir machen nicht nur einen Computersehtest, sondern messen auch manuell noch mal nach, damit wir exakte Ergebnisse haben und genau die richtige Brille anbieten können. 

Dazu gehört es auch schon während des Gesprächs genau hinzuschauen: Sitz der oder die KundIn gerade? Lehnt er oder sie sich in eine bestimmte Richtung? Wie ist die Kopfhaltung? All das spielt eine Rolle und macht wirklich Unterschiede! Mit dieser Taktik haben wir praktisch keine Reklamationen und die KundInnen freuen sich über perfekt angepasste Brillen. 

 

Gibt es etwas, das Ihnen bei der Arbeit im Optikbereich besonders wichtig ist? 

Bei uns ist noch ganz viel Handwerk und persönliche Beratung im Spiel. Wenn eine Gleitsichtbrille angepasst wird, stellen wir sicher, dass der Kunde die Brille auch zum Beispiel beim Zeitung lesen testen kann. Bei der Anpassung arbeiten wir natürlich auch mit moderner Technologie, aber der handwerkliche Aspekt ist uns dabei sehr wichtig. 

 

Gibt es besondere Trends bei den Brillen dieses Jahr?

Früher gab es eher richtige Trends, heute ist die Bandbreite viel größer. Natürlich gibt es immer die Klassiker, zum Beispiel unter den Sonnenbrillen. Solche Modelle haben wir immer im Laden. Dieses Jahr sind aber auch die kleineren Modelle wieder verstärkt im Angebot. 

Viele Impulse kommen aus Italien: Dort trägt man gerade dominante Fassungen mit transluzenten Rahmen, aber gleichzeitig finden sich auch rahmenlose Brillen oder dünne Goldfassungen. Insgesamt gibt es einfach immer mehr verschiedene Modelle für die individuellen Geschmäcker. Am Ende soll es den KundInnen gefallen.

 

Was hat Sie dazu bewegt, Teil von ALLES REGIONAL zu werden?

Mir hat vor allem die Regelmäßigkeit und die Sichtbarkeit von ALLES REGIONAL gefallen. Den Kunden fallen die Anzeigen und die verstärkte Präsenz auf – darauf werden wir sogar angesprochen. Es ist eine großartige Möglichkeit, auch als kleines Unternehmen nicht zu verschwinden und durch die breite Streuung ist man überall vertreten. Natürlich ist auch der gute Preis ein Argument. 

 

Was ist ihr Plan für die Zukunft?

Wir wollen uns auch in Zukunft vergrößern und unserer Kundschaft noch viel mehr bieten. Dafür suchen wir aktuell wieder nach neuem Personal, um die Passauer Brillenindustrie richtig aufblühen zu lassen. Im Hinterkopf haben wir noch ganz viele Ideen, die wir dann mit Verstärkung hoffentlich bald umsetzen können.

 

Vielen Dank für die Einblicke in Ihr Unternehmen und das freundliche Interview! 

Vertrauen, Leidenschaft und Heimatliebe.

Aus der Region. Für die Region.

Region auswählen